13. Qualitätssicherung

Um die Qualität der Leistungserbringung in unserer Kita aufrecht zu erhalten, zu sichern und zu verbessern, ist es von Bedeutung, dass die Einrichtung ihre Dienstleistungen und Prozesse

  • erfasst
  • analysiert
  • Ggf. korrigiert und
  • verbessert

Hierbei spielen interne und externe Prüfungen eine Rolle.
Externe Prüfungen in unserer Tageseinrichtung für Kinder werden von anderen Institutionen wie z.B. dem Landesjugendamt, dem Gesundheitamt, einem Sicherheitsbüro, der Feuerwehr, vorgenommen.

Die Prüfungen beziehen sich u.a. auf:

  • den Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen
  • die Einhaltung von Hygienebestimmungen
  • die Unfallverhütungsvorschriften
  • die ärztl. Gesundheitsvorsorge
  • die Versicherungsvorschriften
  • die Arbeitssicherheit
  • die Verwendungsnachweise der Investitions-und Betriebskosten

Interne Prüfungen sind ausgelegt auf:

  • die Sach-, Selbst- und Sozialkompetenz der MitarbeiterInnen
  • die Mitarbeiterzufriedenheit
  • die Kundenwünsche
  • die Kundenzufriedenheit
  • die Zielerreichung
  • die Wirtschaftlichkeit

Methoden um diese Prüfungen durchzuführen sind in unserer Einrichtung u.a.

Kundenbefragungen, Mitarbeitergespräche, pädagogische und wirtschaftliche Zielsetzungen und deren Evaluation, Personalentwicklung/ Personalauswahl, Beschwerde-u. Partizipationskultur, Transparenz ( Elternabende, Elternbriefe, Wochenplanungsaushänge, Fotodokumentation, Homepage, Flyer, Presse-u. Öffentlichkeitsarbeit…), regelmäßige Fortbildungen, Entwicklungsdokumentation der Kinder, Inventur, Zugriff auf Fachliteratur

Nach diesen Prüfungen ist es von Bedeutung den Ist-Zustand festzustellen und Schwachstellen herausarbeiten. Diese werden beseitigt und die Mitarbeiter werden entsprechend sensibilisiert.

Bei der Qualitätsverbesserung sind u.a. folgende Aspekte zu berücksichtigen:

  • Vorbildfunktion der Leitung
  • Das Veränderungsbewusstsein und die Veränderungsbereitschaft aller Mitarbeiter der Tageseinrichtung für Kinder
  • Die Beteiligung der MitarbeiterInnen
  • Die Miteinbeziehung der Kunden
  • Information, Kommunikation und Reflexion
  • das aktive Angehen von Problemen

Allerdings sollte die Vermeidung von Fehlern eines der wichtigsten Ziele im QM und der Qualitätssicherung sein.