From DRK-Kita-Datteln

Gebäude: Innenbereich

Die Räumlichkeiten der DRK- KITA:

Die Räumlichkeiten der DRK- KITA:

Unsere KITA, welche 1995 eröffnet wurde, ist ein Flachdachgebäude, das im vorderen Bereich 1,5 geschossig ist. Der Innenbereich gliedert sich in vier Wohneinheiten, die großzügig gebaut wurden. Da wir unterschiedliche Gruppen beherbergen, gibt es für die einzelnen Wohneinheiten verschiedene Räume.

Der Gruppentyp I und II hat neben dem Gruppenraum einen Nebenraum, einen Wickelraum, einen Waschraum und einen Schlafraum.

Der Gruppentyp III, der sich im oberen Bereich befindet, hat einen Gruppenraum, einen Schulaufgabenraum und einen Waschraum.

Die Räume sind recht hell und haben durch ihre Holzdecken eine warme Atmosphäre.

Die Wände haben durch ihre getupfte Lasierung eine fantasieanregende Wirkung. Des weiteren ist uns wichtig darauf zu achten, dass die einzelnen Räume nicht von reizüberfluteten Materialien gefüllt werden, sondern gezielt Material ausgesucht wird.

Beschreibung der einzelnen Räume:
Der Gruppenraum, der Nebenraum, der Flur mit der Garderobe ist individuell auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. So enthält jede Gruppe zwar das gleiche Schema an Möbeln aber jede Gruppe sieht dennoch anders aus.

Baubereich Auf dem Bauteppich werden verschiedene Baumaterialien angeboten ( Holzburg, Hölzer, Holzautos, Bausteine, Naturmaterialien,...)

Puppenecke
Die Puppenecken sind abgegrenzt durch die Puppeneckenmöbel. Wenn die Kinder mehr Spielraum benötigen, können die Möbel auch umgestellt werden. In den Puppenecken finden Sie die Materialien, die sie für das Rollenspiel benötigen ( z.B. Kleider, Puppen, Geschirr, Schuhe, Taschen, Naturmaterialien, Schminke ) Einige Gruppen haben ihre Puppenecke im Nebenraum. Durch das großzügige Platzangebot besteht hier die Möglichkeit ein intensives Rollenspiel zu beginnen ( Zirkus, Theater...) Da es im Gruppenraum auch mal laut werden kann, ist das ein idealer Ort um sich auszubreiten.

Kuschelecke:
Jede Gruppe hat sich mit einer dicken Matratze eine Kuschelecke geschaffen. Mit Tüchern abgehangen, besteht die Möglichkeit sich einmal ungestört zurückzuziehen und sich ein Buch vorlesen zu lassen oder sich auszuruhen oder einfach nur zu kuscheln.

Bastel- und Malecke:
In diesem Bereich gibt es viele verschiedene Materialien. Es stehen z.B. Körbe mit Tonpapier, Malpapier, Wolle, Schachteln, Kartons, Zeitungspapier, Eicheln, Kastanien, Äste, Scheren, Stifte, Fingerfarben, Klebe, Kleister, Ton, Knete und andere Dinge zur Verfügung. Die Kinder wählen die Materialien frei aus und können somit ihre Ideen umsetzen. So können Kinder den selbständigen Umgang mit den Materialien erlernen.

Frühstückstisch:
Der Frühstückstisch befindet sich im Gruppenraum neben der Küchenzeile. Er ist ansprechend gedeckt (Blumen, Kerze...) und enthält Lebensmittel, die unter dem Schwerpunkt Ernährung näher erläutert wurden.

Jahreszeitentisch: Der Jahreszeitentisch hat einen festen Platz im Gruppenraum und ist mit jahreszeitlichen Farben und Gaben gedeckt.

Nebenraum: Der Nebenraum wird von den Gruppen unterschiedlich benutzt. Abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kinder ist es mal ein Bewegungsraum, mal ein Rollenspielraum oder Schulaufgabenraum.

Abstellraum: \\ Hier befinden sich verschiedene Materialien, die in Regalen geordnet sind.

Garderobe/Flur:
Jedes Kind hat seinen eigenen Garderobenplatz, mit einem bestimmten Symbol. An ihren Haken können die Kinder die Jacken aufhängen unter der Garderobenbank werden Schuhe/ Pantoffeln abgestellt. Im Regal der Garderobe stehen die Gummistiefel. Jedes Kind hat noch eine zusätzliche Kiste, in der Wechselwäsche für den Notfall bereit liegt. Hier können auch persönliche Sachen untergebracht werden. Der Flur wird von den Kindern als Spielfläche mitbenutzt. Hier gibt es u.a. Hängematten, Matratzen, Fahrzeuge, Rollbretter und Sandkisten.

Waschraum:
Der Toilettengang, das Hände waschen und das Zähne putzen ist eine Notwendigkeit. Aber darüber hinaus bietet der Waschraum die Möglichkeit für sinnliche Erlebnisse. Aus dem Zähneputzen oder Händewaschen ergeben sich häufig intensive Spielsituationen. Manchmal wird das Matschbecken, welches im Waschraum steht, mit einbezogen. Ebenso Gläser, Becher, Steine, Tücher, Schwämme, Farben, Sand und Ton. Neben vielen sinnlichen Erfahrungen gibt es hier auch jede Menge Spaß.

Halle:
Die Halle ist ein Treffpunkt der Kinder aus unterschiedlichen Gruppen. Hier besteht die Möglichkeit, an der Treppe zu hangeln, mit Gymnastikbällen zu spielen, mit dem Bollerwagen eine Runde zu drehen oder die Elternecke vor der Küche zu nutzen. Die Riesengruppe nutzt einen abgeteilten Teil der Halle als Kreativecke.

Personalraum:
Dieser wird zu Teamgesprächen, Elterngesprächen, Pausen, teilw. Hausaufgaben der Elfenkinder, Elterntreffen usw. genutzt. Hier steht ein Sofa, wo Erzieher sich in ihrer Pause ausruhen oder kranke Kinder untergebracht werden können.

Büro: Im Büro ist die Leiterin der Einrichtung zu erreichen. Jegliche Belange der Einrichtung finden hier ihr Zentrum.

Küche:
Die Küche ist so ausgestattet, dass sie die Vielzahl der Essen bewältigen kann. Angegliedert ist ein Vorratsraum.

Materialraum:
Hier werden vielfältige Materialien gesammelt, welche irgendwann mal als brauchbar erscheinen.

Wäscheraum:
Im Wäscheraum werden Bettwäsche, Handtücher, Stoffe, Wechselwäsche, usw. gelagert. In einem gesonderten Raum steht uns noch eine Waschmaschine und ein Trockner zur Verfügung.

Wir hoffen, dass Sie eine Vorstellung über die Räumlichkeiten der Einrichtung gewonnen haben.

Retrieved from http://drk-kita-datteln.de/index.php?n=Geb%e4ude.Innenbereich
Zuletzt geändert am 05.11.2013 21:00 Uhr